Unsere Reisen rund um die Welt

Hier erfahrt ihr mehr über unsere persönlichen Reisen. Und was ist das wichtigste auf jeder unserer Reisen? Natürlich, essen! Wir geben euch zu jedem unserer Trips eine kulinarische Köstlichkeit mit auf den Weg, die ihr auf keinen Fall verpassen solltet.

Lasst euch inspirieren und beraten und jetzt viel Spaß beim lesen. Euer Reisebüro

Griechische Träume erleben

Athen-Naxos-Santorin

 

Einen Aufenthalt in Griechenland ohne ein paar Tage in Athen - für uns fast unmöglich!

 

Die Hauptstadt strotzt vor Vielfältigkeit und Geschichte, sodass wir jedes Mal etwas neues Erleben.

 

Unser Tipp: lasst euch durch die Gassen treiben und probiert eine der besten Pita bei Kostas! Die Adresse verraten wir euch im Reisebüro ;-).

 

Weiter mit dem Propeller Flugzeug starteten wir von Athen nach Naxos und landeten nach ca.  20 Minuten am wohl kleinsten Landeplatz Griechenlands.

 

Naxos ist eine verträumte kleine Insel und im Landesinneren ist der Tourismus so fern weit ab - genau unser Ding!

 

Unser Tipp: das Nostimon Hellas Restaurant - die Speisen gleichen einer Sterneküche und das zu unschlagbaren Preisen. Die Adresse gibts wie immer bei uns im Reisebüro!

 

Weiter mit der Fähre vom schnuckeligen Hafen Naxos zur Trauminsel Santorin.

 

Vorweg, Santorin ist defenitiv ein teures Pflaster. Aber mal ehrlich, für 2 Nächte, "Why Not"!

Die Vulkaninsel überzeugt auf jeden Fall mit den berühmten Städtchen Oia und Fira. Allerdings darf ein Abstecher zu den schwarzen Sandstränden auch nicht fehlen. 

Wenn Ihr es einrichten könnt, empfehlen wir Euch im Frühjahr oder Herbst dorthin zu reisen. Im Sommer ist die Insel mit vielen zusätzlichen Kreuzfahrtschiffen teilweise hoffnungslos überfüllt. Und selbst Ende Oktober konnten wir noch ins Wasser springen:-)

 

Unser Tipp: der Beachclub "Chilli", ein super Service auf deiner Liege, direkt am Strand.

 

Na klar haben wir auch andere Orte in Griechenland schon auf unserer Liste abgehakt. Kommt vorbei und lasst euch beraten. 

 

Euer Einhäuser Reisebüro

 

Einmal auf den Malediven

Malediventraum

 

Losgeflogen von Frankfurt in der Business Class der Condor fing der Urlaub direkt an.

 

Angekommen am Flughafen Male werden wir direkt freundlich empfangen und in unsere private Lounge des LTI Maafushivaru Island Resort gebracht. 

 

Weiter geht’s mit dem Wasserflugzeug - gönnt Euch den Aufpreis. Die vielen Atolle mit den kristallklaren Wasser von oben zu sehen, werdet Ihr nicht vergessen. 

 

Endlich angekommen auf unserer langersehnten Trauminsel und ohne zu übertreiben, wir waren total geflasht und aus diesem Gefühl sind wir die ganze Woche nicht mehr raus gekommen. Definitiv — Träume werden wahr! 

 

Unser Tagesablauf bestand aus am Strand chillen mit einem unfassbar guten Cocktail in der Hand, Schnorchel Ausflügen unter anderem mit Walhaien, Abendessen in den besten Restaurants der Anlage und einigen Spa Anwendungen ;-) . 

 

Wir sind davon überzeugt, dass das unsere erster Urlaub war bei dem wir jede Sekunde abschalten und entspannen konnten. 

 

Unser Tipp: probiert die Malediven-Langustine und das Wakiu Steak im Restaurant für einen minimalen Aufpreis, der sich lohnt ! 

 

Eigentlich wollten wir nur einmal auf die Malediven aber ein zweites und drittes Mal lassen wir uns nicht nehmen. 

 

Nicht deine Trauminsel? Kein Problem auf den Malediven gibt es 1196 Inseln, deine ist bestimmt dabei.

 

Grüße aus eurem Reisebüro

 

 

Ein Wochenende in Paris

Bonjour Paris!

 

Angereist mit dem ICE in nur 3 Stunden. Das geht schneller als Hamburg oder Berlin!

 

Dort mussten wir erstmal zu dem Wahrzeichen von Paris: dem Eiffelturm.

 

Unser Tipp: kurz vor Sonnenuntergang ein Traum und wenn es dunkel wird ist die Beleuchtung ein Schauspiel. Nicht weit vom Eiffelturm gibt es ein bezauberndes Restaurant namens „Milagro“ mit familiären Service. Probiert unbedingt die Magret de canard (Entenbrust).

 

Die erste Übernachtung hatten wir im neu eröffneten „Disneys Hotel New York - The Art of Marvel“. Ein Muss für alle Fans der Comicreihe. Und das Beste: in nur 5 Minuten zu Fuß seid Ihr im Disneyland.

 

Zurück in Paris hatten wir Glück den Traum vom bereits verstorbenen Künstler Christo zu bestaunen: den verhüllten Arc de Triomphe. Ein einmaliges Erlebnis.

 

Die zweite Übernachtung hatten wir im trendigen Viertel Saint-Denis. Lasst Euch einfach treiben, es gibt unzählige Boutiquen, Bistros und eine Markthalle „Les enfants rouge“ mit vielen Köstlichkeiten.

 

Nicht weit davon entfernt und unser absoluter Lieblingsort: die Basilika Sacre-Coeur mit einem tollen Blick über Paris und einer einzigartigen Stimmung.

 

Warum nennt man Paris die „Stadt der Liebe“ hier erfahrt Ihr es!

 

Voila c‘est ca notre Blog de Paris.

 

Mehr Infos bei uns im Reisebüro.

 

A bientot Eure Anja et Patrique